Tempolimit von 130 für alle, außer mit Zusatzqualifikation?

Warum müssen wir die Diskussion um ein Tempolimit auf der Autobahn so eindimensional führen – mit Ja oder Nein zum Tempolimit für alle als einzigen Alternativen.
Wenn es um CO² geht, dann zahlt ja jeder bereits über Steuern und CO²-Bepreisung für das Schnell-Fahren.
Wenn es um Sicherheit geht, dann sollte man alle Autobahnen drei- oder noch-mehr-spurig ausbauen, und möglicherweise ein hohes Tempo nur denjenigen erlauben, die sich regelmäßig bezüglich ihrer Eignung für schnelles Fahren untersuchen lassen.
Warum nicht eine Art medizinische-psychologische Untersuchung für die Eignung für schnelles Fahren einführen, statt ein generelles Tempolimit einzuführen?

2 Gedanken zu „Tempolimit von 130 für alle, außer mit Zusatzqualifikation?

  1. Skythe

    Du weißt schon, dass das Tempolimit nicht primär tödliche Unfälle vermeiden sondern die Emissionen senken soll…?

    Eignung hat nichts zu tun damit.

    1. Autor Beitragsautor

      Aber das wäre doch ein schöner Kompromiss. Klima schonen für die Masse, Rasen nur für die, die es unbedingt wollen und vor allem auch können.

Kommentare sind geschlossen.