Speakerin, anyone?

Der organisierte Netzfeminismus in Deutschland hat ein Problem identifiziert, und zwar, dass auf irgendwelchen Konferenzen1 nicht genug Frauen sprächen. Damit sich das Patriarchat[tm] nicht mehr herausreden kann, man kenne ja auch gar keine qualifizierten Frauen, hat man die Plattform Speakerinnen.org gegründet.

Der Begriff „Speakerin“ ist übrigens ein schöner Beleg dafür, wie widersprüchlich der vierte-Welle-Feminismus in sich ist. Geschlechterkategorien überwindet man sicher nicht dadurch, dass man Genus-freien englischen Wörtern künstlich eine deutsche weibliche Pluralendung aufzwingt…

Positiv hervorzuheben ist allerdings, dass „der Netzfeminismus“ mit diesem Projekt tatsächlich mal irgendetwas hinbekommt. Webseite mit Datenkbankanbindung. Immerhin.
Die Frage ist nur, ob man hier tatsächlich für jede Gelegenheit eine fähige Rednerin findet?

Man findet zum Beispiel zum Thema „Internet“ 42 Speakerinen, aber 0 (Null) zum Thema Ethernet.
Da frage ich mich schon: Wie soll jemand über das Internet referieren können, der anscheinend nicht einmal Ahnung von der Technik eines LANs hat?

Und die „Tag Cloud“, die jedesmal am unteren Webseitenrand erscheint, wenn man etwas sucht, ist auch etwas… besorgniserregend, wie ich finde, denn Sie zeigt die häufigsten „Fachgebiete“ der „Speakerinnen“ von speakerinnen.org: Bildung, Innovation, Partizipation, Change Management, Kommunikation, Journalismus, digitale Kommunikation und … Storytelling(?!).

Tut mir wirklich leid, aber das sind IMHO alles nur Buzzwords für das Corporate Bullshit Bingo im Bereich „Irgendwas mit Medien“. Fachfrauen findet man hier dann wohl eher nicht, bzw. sucht sie vielleicht doch eher in Karrierenetzwerken, nicht auf netzfeministischen Webseiten.

  1. im allgemeinen Veranstaltungen, wo Lobbyisten, Politiker und Arbeitslose sich treffen und „öffentliche politische Auseinandersetzung“ simulieren []

Ein Gedanke zu „Speakerin, anyone?

  1. Pingback: JAWOs Links – nicht-feministische Links der KW 07/16 - NICHT-Feminist

Kommentare sind geschlossen.