Warum die linksextremen Flaggen auf dem #bpt141 keine so tolle Sache sind

Ich versuche es mal mit einer Art Meta-Argument.

Das Image von Sozialismus / Anarchismus und Antifa in weiten Teilen der Öffentlichkeit ist einfach scheiße. Wenn der politische Gegner uns Piraten mit diesen Organisationen/Zielen/Strömungen in Verbindung bringen kann sind wir politisch tot, weil wir dann für weite Teile der Bevölkerung unwählbar sind.

Durch die Präsentation dieser Flaggen durch die Piratenpartei auf dem BPT kann der politische Gegner die Piraten jetzt als linksextrem (unterwandert) stigmatisieren (was auch schon passiert) und alle möglichen negativen Assoziationen heraufbeschwören die 95% der Bevölkerung mit „linksextrem“ verbinden. Die Piraten brauchen aber alle Stimmen für digitale Freiheit und Bürgerrechte, und nicht nur die von einem Bruchteil von 5% der Bevölkerung. Darum ist es dringend notwendig dass sich die Piratenpartei sofort vom Linksextremismus distanziert, sonst ist die Partei tot.

Kann sein dass diese linksextremen Piraten, die Internet-Pranger einrichten, Gewalt befürworten etc. bedauerliche Einzelfälle sind. Kann sein dass der Anarchismus als Nicht-Herrschaft eine tolle Idee wäre. Kann sein dass die Antifa aus lauter netten Menschen besteht die Katzen streicheln. Und kann sein dass es nach der links-sozialistischen Revolution einen friedlichen Übergang zu einer schöneren Gesellschaft gäbe. Ganz ohne stalinsche Säuberungen bei denen noch eben kurz alle „Nazis“1 beseitigt werden die diese schöne neue Gesellschaft gefährden könnten, wie es sie schon so häufig nach Revolutionen gab in den letzten hunderten von Jahren.2

Aber das glaubt keiner, nicht zuletzt weil irgendwelche Irren unbeteiligten SchuPos im Namen von Frieden und Freiheit Pflastersteine ins Gesicht kloppen. Genau so wie auch niemand mehr der FDP glaubt dass sie wirklich die Liberalen sind.

Und darum — wegen des Images des Linksextremismus in der Öffentlichkeit — ist es — ganz unabhängig davon ob vielleicht alle Vorurteile der Gesellschaft gegen den Linksextremismus völlig substanzlos sind oder einen wahren Kern haben — parteischädigend, dass diese Flaggen aufgehängt werden durften. Denn wenn die Piratenpartei von der Bevölkerung als linksextrem orientiert eingeordnet wird schwinden alle Chancen darauf jemals von einer relevanten Zahl von Wählern gewählt zu werden und politisch Wirkung zu entfalten.

  1. Inklusive, aber nicht beschränkt auf Rassisten, Ableisten, Ageisten, Homophobe, Transphobe, Sexisten, Revanchisten, Imperialisten, Kolonialisten, Lookisten, alle anderen *isten und natürlich, nicht zu vergessen, richtigen Nazis []
  2. Terrorherrschaft; Stalinsche Säuberungen []